“Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.” – Isaac Newton

Wer einmal selbst gebraut hat, ist danach in vielerlei Hinsicht schlauer: Viele Arbeitsschritte mit verschiedensten Zutaten erfordern Koordination, einen gewissen Hang zur Perfektion und am Ende braucht man sogar noch jede Menge Geduld – und dabei den Spaß und die Leidenschaft nicht vergessen, denn die schmeckt man.

Den Brauvorgang mit all seinen “Stellschrauben” gefühlsecht zusammen zu fassen ist absolut unmöglich, aber trotzdem bleibt der Wille, hier einmal die wichtigsten Begriffe und Arbeitsschritte bis zum fertigen Brewcifer Bier fest zu halten. Wer’s fühlen will, muss jedoch selbst an den Kessel.